Weidezeit!

Wir hatten eine Fotografin da, welche unsere Pferde auf der Weide fotografiert hat. Kimi hat leider einen etwas sehr guten Sommer gehabt und trägt nun ein ordentliches Weidebäuchchen herum. Wir arbeiten aber nun daran, das sollte schon bald wieder schrumpfen 🙂

 

 

Training

Am Wochenende haben wir mal etwas anderes ausprobiert. Wir haben verschiedenes ohne Zäumung gemacht um die Hilfen etwas zu verbessern – reiten im 8i im Schritt und Trab sowie galoppieren war die Herausforderung.

 

 

 

 

Kimi Galopp

Nachdem wir eine etwas schwierige Phase hatten, läufts nun wieder super! Kimi arbeitet entspannt und freudig mit – so macht Reiten Spass! Sie ist einfach die Beste 🙂

 

Nur kurz..

..ein kleines Bild, welches mir sehr gefällt 🙂 Enstanden am Turnier in Eiken, in der Halter aged mares. Sie ist und bleibt meine Beste!!

Erfolgreiches Turnier!

Wir haben nun unser zweites Turnier „hinter“ uns. Wir können mit den geleisteten Leistungen mehr als zufrieden sein. Wir konnten auch wieder einiges lernen und mit nach Hause nehmen.

Resultate:

2. Platz ApHC Open Most Colorful at Halter – 1/2 Äppi Point
3. Platz Greenhorse Western Pleasure
6. Platz ApHC Open Western Pleasure
8. Platz Greenhorn Western Pleasure
8. Platz Open Western Pleasure

 

 

Wieder einmal etwas „laufendes“…

… noch nicht perfekt, aber wir machen Fortschritte…

 

 

Kurs mit Ben Fisher 30.6./1.7.

Einmal Heiss und einmal Frisch – so war der Kurs in Oberembrach mit Ben Fisher. Am Samstag waren es unerträgliche Temperaturen und am Sonntag war es angenehm erfrischend. Wir konnten verschiedene Elemente des Westernreitens näher kennenlernen und vertieften dies mit Basisübungen. Es war nicht nur für unsere Pferde anstrengend – nein auch wir waren gefordert.

Beim Mittagessen bei feinen Grilladen haben wir uns wieder etwas gestärkt…

Der Kurs hat sich mehr als nur gelohnt und Weiterbildung ist ja für uns Greenhörner ja auch sehr wichtig 😉

 

 

Chief Joseph Trail

Am Wochenende vom 9./10. Juni haben wir am Chief Joseph Trail teilgenommen. Kimi und Lee waren schon etwas aufgeregt – ok vor allem Lee 😉 Nachdem wir aber ein paar Schritte geritten sind, war es dann besser und wurde auch immer besser. Es war ja auch das erste Mal, dass wir so einen Ausritt gemacht haben. Lee zeigte sich als sehr „mutig“ – er liebte es die Gruppe anzuführen, aber ohne vor weg zu rennen. Ihm machte es aber auch ncihts aus, wenn wir in der Gruppe etwas hinten waren.

Es waren tolle Stunden die wir an diesem Wochenende im Berner Oberland verbringen durften. Das Wetter zeigte sich auch von der besten Seite – wir hatten echt Glück!